Adventskalender

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit in dieser schwierigen Zeit.

HIer finden SIe unseren diesjährigen Adventskalender.

https://www.ffw-sprockhoevel.de/adventskalender/

Als nach mehrjähriger Standortsuche im Jahre 2005 die Entscheidung zum Neubau gefallen war und mit dem Bau im September 2005 begonnen wurde, beschlossen die beiden Einheiten die Zusammenführung zum Löschzug Gennebreck am 06.01.2006.

Bei der Versammlung wurden die Einheiten Herzkamp und Horath aufgelöst, der Löschzug Gennebreck gegründet und die Anhörung durch die Wehrführung durchgeführt. Die erste Hauptversammlung des Löschzugs wurde am 20.01.2006 durchgeführt und das Kommando wurde durch den Wehrführer benannt.

Gemäß der Planung sollte der Neubau im September 2006 fertiggestellt sein. Leider verzögerte sich die Schlüsselübergabe bis zum 15.06.2007. Die Gründe hierfür waren laut Ralph Holtze (Leiter der Zentralen Gebäudewirtschaft der Stadt Sprockhövel):

Der lange Winter 2006, Lieferengpässe und eine Auftragsflut, die die Zeitpläne der beteiligten Betriebe total aus dem Zeitplan gebrachten.

Bei der Gründung hat der Löschzug Gennebreck eine Größe von 48 Kameraden:

  • 35 aktive Feuerwehrleute,
  • 3 Jugendfeuerwehrleute,
  • 10 Kameraden in der Ehrenabteilung

 

Historie der Zusammenführung

Beide ehemaligen Einheiten blickten auf eine über 100-jährige Geschichte zurück, so dass der Entschluss einer Zusammenführung nicht ganz einfach war. Aufgrund der langjährigen gleichzeitigen Alarmierung und der ebenfalls gemeinsamen, regelmäßigen Übungen seit mehr als 25 Jahren entschieden sich die Kameraden für die Gründung des neuen Löschzugs Gennebreck.

Zum Seitenanfang