Aktuelles

Die Löschgruppe Hiddinghausen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Sprockhövel ist z. Zt. auch in Amerika vertreten. Acht Kameraden der Löschgruppe verbringen dort ihren Urlaub.  

 

alt

 
 
 
 
Am 11.9.2013 nahmen die Kameraden der Löschgruppe Hiddinghausen und 13 Kameraden aus umliegenden Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises am "Firefighter Memorial "an der Zeremonie
zum Gedenken der verstorbenen Kameraden des Anschlages vor 12 Jahren am World Trade Center teil. In Ehren wurde an die verstorbenen Kameraden mit Glockenschlägen gedacht.
Man begrüßte die Kameraden aus " Germany" aus vollem Herzen.
 
alt

Die Löschgruppe Hiddinghausen hat für die Lagerung von zusätzlichen Einsatzmitteln und für den Unterstand der alten Feuerwehrspritze eine weitere Garage, die vorher beim Löschzug Haßlinghausen stand, erhalten.

Durch die Mithilfe der ZGS Sprockhövel, dem städtischen Bauhof und durch Arbeiten in Eigenleistung konnten die Umsetzungsarbeiten der Garage nun abgeschlossen werden und es steht der Löschruppe Hiddinghausen nun zusätzlicher Lagerraum zur Verfügung.

alt

Weiterhin hat die Löschruppe gleichzeitig, mit Unterstützung der Sparkasse Sprockhövel, einen Schaukasten angeschafft, der nun an der neuen Garage montiert werden konnte.

alt

Der Schaukasten enthält allgemeine Daten und Fakten zur Löschgruppe und soll die Einwohner im Ortsteil Hiddinghausen über die Arbeiten und Aktivitäten Ihrer Feuerwehreinheit informieren.

      

Einsatzübung der Löschgruppe Hiddinghausen war ein Erfolg.

Brennt Reitstall mit Personen und Tierrettung, war der Einsatzbefehl der Löschgruppe Hiddinghausen am 25.05.2013.

 

alt alt

Um 14:07 Uhr bekam die Löschgruppe ihren Einsatzauftrag, dass an der Wittener Str. 236 ein Pferdestall in voller Ausdehnung brannte und Menschen-, sowie Tierleben in Gefahr sind.

 alt    alt

Nach kurzer Erkundung durch den Gruppenführer Martin Predki wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung in die brennenden Stallungen geschickt. Ebenso wurde von einem Unterflurhydranten aus ca. 300m Entfernung eine Wasserversorgung mit B-Schläuchen zum Löschgruppenfahrzeug aufgebaut. Dieses übernahm der Gerätewagen.

 alt      alt

 Weitere Trupps bauten den Löschangriff auf. Zeitgleich rüstete sich ein weiter Trupp mit Atemschutz aus, um aus dem Nachbarstall 2 Pferde zu retten. Nachdem 2 Vermisste Personen in den Stallgebäuden durch den Angriffstrupp gerettet wurden, übernahmen sie den weiteren Löschangriff auf die brennenden Stallungen.

 alt      alt

 

Während der Tierrettung übernahm ein weiterer Trupp die Aufgabe eine Riegelstellung aufzubauen. Dies wurde nötig, um ein übergreifen der Flammen auf eine weitere Stallung zu verhindern. Dieses gelang auch den Einsatzkräften.

 

 alt

Nach ca. einer Stunde konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

 

Geschrieben von Michael Predki / Markus Gronemeyer

 

Die Freiwillige Feuerwehr Sprockhövel führte am 22.09.2012 eine Jahresabschlussübung mit den Einheiten Haßlinghausen, Hiddinghausen und Schmiedestraße durch.

Es wurde folgende Einsatzlage angenommen:

In den Gewerbehallen auf dem Grundstück Zum Schlößchen 8-10 sind durch Brandstiftung Brände in der alten Werkstatt und in dem in der großen Halle befindlichen Spänebunker ausgebrochen.

Durch die dort gelagerten Materialien konnten weitere Gefahren entstehen.

alt  alt alt

Unter anderem wurde realistisch eine Explosion im Spänebunker simuliert. Weiterhin wurden in den Brandbereichen 5 Personen vermisst.

alt  alt  alt 

 

Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich auf dem Dach der großen Werkstatt noch zwei Dachdecker. Einer hatte durch die Explosion einen Schreck und hier durch bedingt einen Herzinfarkt erlitten.

Durch das Unglück war zusätzlich ein unaufmerksamer PKW von der Straße abgekommen und verunglückt. In dem Fahrzeug befanden sich weitere 3 Personen die gerettet werden mussten.“

 

                                                                          alt alt

 

Die an der Übung mitwirkenden verletzten Personen konnten Dank des DRK Sprockhövel mit sehr realitätsnahen Verletzungen geschminkt werden.

 

 alt  alt  alt 

Auf einer nahliegenden Wiese konnte dann noch eine zusätzliche Wasserversorgung aufgebaut werden.

 

                                                                    alt alt

 

 

 

 

 

 

 

  

Zum Seitenanfang